+49 6171 7037373 Firmenpräsentation

Die Rolle der digitalen Transformation bei Events

digitalisierung in der eventbranche

Die Rolle der digitalen Transformation bei Events

Die Einführung des Internets, aber vor allem seine Verbreitung in den letzten dreißig Jahren, hat unser tägliches Leben verändert. Das rasante Wachstum neuer Technologien hat unsere Konsumgewohnheiten und unsere Kommunikation erschüttert. In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie wir konsumieren, durch die Digitalisierung stark verändert. Aufgrund der Entwicklung der Digitaltechnik befindet sich unsere Gesellschaft in fast täglichen Umbrüchen. 

Die Grundlagen werden völlig in Frage gestellt. Von nun an müssen wir in der Lage sein, uns ständig an die Trends anzupassen. Wir haben schon seit einiger Zeit viel über digitale Transformation gesprochen, aber was ist es wirklich? Das Wachstum des Webs bringt viele Veränderungen in allen Bereichen mit sich. Die Veranstaltungsbranche ist von der Digitalisierung direkt betroffen. Aber was sind die Besonderheiten? Und vor allem, welchen Einfluss haben diese Veränderungen auf das Eventmanagement?

(Bild: Nicolas LB / Unsplash.com)

Digitale Transformation: Was ist das?

Wenn wir von digitaler Transformation sprechen, denken wir an die Digitalisierung aller Aktivitäten eines Unternehmens. Mit anderen Worten, es ist der Prozess der Integration neuer Technologien auf allen Ebenen eines Unternehmens. Dies bedeutet die Nutzung verschiedener Säulen wie Mobilität, Big Data oder das World Wide Web. Es gibt viele Möglichkeiten, die digitale Transformation in einen Event zu integrieren. Tatsächlich haben neue Formen der Technologie zu moderneren Techniken geführt. So war beispielsweise die Entwicklung des E-Tickets in den 2000er Jahren überwältigend.

Aus diesem Grund ist die Integration von Digitaltechnik in einen Event unvermeidlich. Es kann in verschiedenen Formen geschehen: sei es durch die Dematerialisierung von Tickets, die Erstellung einer Website für eine Veranstaltung oder den Versand von personalisierten Dankeschön-E-Mails. Die Digitalisierung ist in allen Phasen des Prozesses vorhanden.

Durch die Integration der digitalen Transformation in eine Veranstaltung können wir leicht Teilnehmer gewinnen, da wir den Konsumenten (in unserer Branche unseren Teilnehmern) näher kommen. Die Digitalisierung einer Veranstaltung muss auf allen Ebenen berücksichtigt werden, um sich mit den Teilnehmern verbunden zu fühlen.

Hauptschritte der Digitalisierung von Events

Der digitale Wandel hat bereits vor einigen Jahren bei den Veranstaltungen begonnen. Zuerst einmal gab es die Entwicklung von Websites, die sich mit bestimmten Veranstaltungen befassen. Dann entstanden Social-Media-Plattformen und Fan-Communities begannen sich nach der Erstellung von eigenen Seiten zu entwickeln. Der Trend des QR-Codes hat auch die Art und Weise verändert, wie wir digital einen Event wahrnehmen.

In letzter Zeit ist es die Verwendung von Hashtags, die immer häufiger funktioniert hat. Mit diesen Schlüsselwörtern ist es möglich, in sozialen Netzwerken rund um ein Thema zu kommunizieren. Seit ihrem Erscheinen boten sie einen sofortigen Erfolg. Die Verwendung von Hashtags ermöglicht es nicht nur, dass sie von den Verbrauchern weithin verbreitet werden, um eine Gemeinschaft aktiver Internetnutzer zu schaffen und eine Veranstaltung zu fördern, sondern auch, dass ein Follow-up gewährleistet ist und somit beispielsweise Statistiken über die Wirksamkeit einer Werbekampagne erstellt werden können. 

Das rasante Wachstum von Social Media wurde auch im Digitalisierungsprozess berücksichtigt, indem mit Hilfe von Facebook- oder Instagram-Storys gezeigt wird, was hinter den Kulissen einer Veranstaltung vor sich geht. Auch hier ist die Herausforderung zweifach. Zusätzlich zur Kommunikation über die Veranstaltung stellen wir damit eine enge Verbindung zu den Abonnenten sicher. Ein weiterer interessanter Punkt: Online-Wettbewerbe haben auch zur Verbreitung neuer Technologien in Veranstaltungen beigetragen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass zufällige Ziehungen vor oder während einer Veranstaltung organisiert werden, um zu kommunizieren oder für Begeisterung zu sorgen.

Die Werbung für die Community durch Digitalisierung wird zu einem großen Teil der digitalen Transformation. Aber die rasanten Veränderungen in der Branche deuten auf eine noch stärker vernetzte Zukunft hin. Für die Veranstaltungsbranche gibt es zahlreiche Innovationen. Deshalb sehen die Veranstaltungen von morgen viel interaktiver aus.

Digitale Transformation in der Veranstaltungsbranche: Was erwartet Sie?

Die digitale Transformation kann innerhalb eines Events auf unterschiedliche Weise ausgedrückt werden. Morgen werden Papiertickets nicht mehr existieren und durch eine Gesichtserkennung ersetzt. Wir sehen bereits die Entwicklung von Fingerabdrucksensoren, warum also nicht die Verbreitung von Iris-Lesern in Betracht ziehen? Die Frage der Sicherheit während eines Events ist von wesentlicher Bedeutung, und diese Art der Kontrolle ist ein zusätzliches Mittel, um die bereits vor Ort eingesetzten Maßnahmen zu verstärken. 

Ebenso wird es mit der ständig steigenden Leistung von 360°-Kameras und der Popularität von Virtual-Reality-Headsets immer häufiger vorkommen, 3D-Workshops während Veranstaltungen anzubieten. Wir können uns die Einrichtung von virtuellen Rundgängen vorstellen, oder einfach nur die Präsentation von Spielen in der virtuellen Realität. Wir wissen, wie wichtig Teamgeist zum Beispiel bei Teambuilding-Veranstaltungen ist, und wir müssen wissen, wie wir die digitale Transformation nutzen können, um alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen. 

Aus dem gleichen Grund wird es dank Augmented Reality viel einfacher sein, Prototypen oder zukünftige Produkte zu präsentieren. Durch die einfache Ausstattung Ihres Teams mit einem Tablett oder Smartphone ist es möglich, Ihrem Publikum alle Möglichkeiten Ihres Unternehmens zu präsentieren. Schließlich wird die Statistik durch die Digitalisierung einer Veranstaltung leichter messbar. Mit dem Einsatz von Sensoren können die Bewegungen der Teilnehmer studiert werden und die Zeit zu analysiert, die sie auf einigen Ständen verbracht haben. Dank der Ergebnisse dieser Beobachtungen wird es einfacher sein, die Events anzupassen und so ein Format vorzuschlagen, das noch besser zu Ihrem Ziel passt.