Frohe Weihnachten!

Das gesamte Team der Alleslöser wünscht unseren Kunden, Geschäftspartnern, Künstlern und Freunden eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und freuen uns schon weitere spannende Projekte im neuen Jahr.

Full Service Eventorganisation 1000 PAX: 80´s Fest

Für einen Kunden haben wir auch in diesem Jahr die Full Service Organisation des Betriebsfestes durchgeführt. Der Kunde hat von unseren Konzepten sich für eine 80er Jahr Feier entschieden.
Beginnend vom Zeltbau und der Zeltdekoration, ganz im Style der 80er Jahre mit Schwarzlicht und Neon-Plakaten und Neon-Tape-Art über verschiedene Künstler wie MAGIC AFFAIR, DJ GIL, unserem DJ PLUS Konzept und natürlich einem DJ für die Neue-Deutsche-Welle haben wir einen wundervollen Abend für 1.000 Gäste gestaltet.
Zu unserer Eventdienstleistung gehörten unter anderem die gesamte Medienproduktion für den Abend: Einladungskarten, Menükarten, Flyer, Poster und Banner.

Zur Unterhaltung der Gäste haben wir unteranderem ein Styling-Zelt aufgebaut. Dort wurden die Gäste mit Accessoires der 80er von unseren Stylisten passend zum Motto gestylt.

Das „Zocker-Zelt“ sorgte mit den klassischen Flippern, einem riesen Pac-Man und dem klassischen Glücksrad für große Begeisterung.

Selbstverständlich war das Speisen-und Getränkekonzept exakt auf das Thema abgestimmt. Old School Krabbencocktail, Karteffelpuffer, Spirelli Nudelsalat, Toast Hawai, Paniertes Schnitzel, Schaschlick Spieße, und selbstgemachte Ravioli durften unter anderem nicht fehlen.

Die Fotos sind (c) von Tim Hoh, formwandler interactive

Green Events erfolgreich planen und durchführen

Green Events erfolgreich planen und durchführen

Heute geht der Trend hin zu Nachhaltigkeit, Umweltschutz und dem Erhalt unseres Planeten durch einen rücksichtsvollen Umgang mit Ressourcen. Ganz klar: Auch Veranstaltungen werden in Zukunft so geplant, dass sie als „grün“ bezeichnet werden können. Bei Besuchern machen Green Events in jedem Fall einen sehr guten Eindruck.

Das Catering für Green Events organisieren

Vor allem das Catering ist eines jener Themen, bei welchem potenzieller Verbesserungsbedarf im Hinblick auf den Schutz der Umwelt besteht. Achten Sie im Speziellen darauf, dass nur sehr wenige oder am besten keine stark verarbeiteten Lebensmittel eingesetzt werden. Am besten kommen frische Lebensmittel an. Bio-Qualität ist hier in jedem Fall zu bevorzugen.

Saisonale Zutaten eignen sich in der Regel besser, um auch das Catering beim Green Event entsprechend zu gestalten. Tierische Lebensmittel sollten Sie nach Möglichkeit ganz weglassen oder zumindest reduzieren. Genau wie bei Gemüse und Obst gilt hier: Ausschließlich Bio-Qualität verwenden.

Neben den kurzen Transportwegen für saisonale Lebensmittel ist auch die Müllvermeidung beim Thema Catering ein wichtiger Aspekt. Vermeiden Sie unbedingt solches Geschirr, welches aus Plastik besteht und nur zur einmaligen Verwendung gedacht ist. Es gibt einige  relevante Alternativen zu Plastik, welche nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch gesünder sind. BPA gehört zu den Weichmachern. Es kommt in Plastik vor und gilt als bedenklich.

Anreise und Co. umweltverträglich gestalten

Neben den Lebensmitteln und den Dingen rund um das Catering gibt es einen weiteren Aspekt, welcher die Umwelt bei klassischen Events unnötig belastet. In der Regel kommen die Gäste einzeln mit dem Auto. Hierbei wird die Umwelt stark in Mitleidenschaft gezogen. Planen Sie den Standort für Ihr Event möglichst so, dass es sich um einen sehr zentralen Ort handelt. Auf diese Weise ermöglichen Sie die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Können die Gäste mit der Bahn oder mit dem Bus fahren, so ist das ein wichtiger Meilenstein. Falls die Veranstaltung nicht nur an einem Ort, sondern in verschiedenen Gebäuden stattfindet, gilt natürlich das gleiche. Sorgen Sie dafür, dass Gäste bequem zwischen den einzelnen Locations pendeln können – ganz ohne eigenes Auto. Hier bietet sich zum Beispiel ein Shuttle mit E-Antrieb an, welche die Gäste schnell und umweltschonende von A nach B bringt.

Falls es sich nicht einrichten lässt, den Ort für das Event entsprechend zu wählen, gibt es Alternativen. Erleichtern Sie den Gästen zum Beispiel die Organisation von Fahrgemeinschaften. Das geschieht, indem Sie entsprechende Online-Formulare zur Verfügung stellen. Hier können sich die Gäste eintragen und mit ein paar wenigen Klicks organisieren. Wenn in einem Auto gleich vier oder fünf Passagiere unterkommen, trägt auch das zur Schonung der Umwelt bei.

Das Green Event richtig bewerben

Wie bei klassischen Events auch ist gutes Marketing ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer Veranstaltung. Weisen Sie bereits vorab die potenziellen Gäste auf den Schwerpunkt Nachhaltigkeit hin. Auf diese Weise können Sie ein positives Image für Ihre Produkte und das gesamte Unternehmen schaffen. Zudem bietet das gezielte Marketing eine tolle Möglichkeit, um auch andere Veranstalter für das Thema zu sensibilisieren. Das bekommt der Umwelt auch auf lange Sicht sehr gut!

Seien Sie nicht allzu perfektionistisches, wenn es um konkrete Anpreisungen geht. In der Regel schaffen Unternehmen es nicht, dass das Green Event bereits beim ersten Mal perfekt ist. Es wird immer die eine oder andere Kleinigkeit geben, welche Sie der Umwelt zuliebe hätten besser machen können. Sorgen Sie deshalb mit einem gemäßigten Marketingkonzept dafür, dass keine übersteigerten Erwartungen bei den Besuchern entstehen.

Generelle Tipps für eine umweltfreundliche Umsetzung

Achten Sie in erster Linie darauf, dass der Energieverbrauch vor und während der Veranstaltung so gering wie möglich gehalten wird. Schalten Sie zum Beispiel Geräte und die Beleuchtung erst dann an, wenn diese auch wirklich eingesetzt werden.

Ergänzend zum Thema Strom sparen sollten Sie auch auf das Einsparen anderer Ressourcen achten. Allem voran muss so wenig Müll wie möglich auf einem grünen Event produziert werden. Dazu setzen Sie am besten auf wiederverwendbare und vor allem recyclebare Materialien sowie Produkte. Am Ende einer Veranstaltung müssen die entsprechenden Artikel wieder eingesammelt werden – planen Sie hierfür separates Personal bzw. zusätzliche Zeit ein!

Natürlich freuen sich auch die Gäste bei einem Green Event, wenn Sie mit kleinen Präsenten versorgt werden. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass es sich um Produkte aus umweltfreundlichen Stoffen handelt. Stoffbeutel sind hier eher gefragt als klassische Plastiktüten. Soll schriftliches Material verteilt werden, so eignen sich Papphefter anstelle der Hefter aus Plastik.

Generell bietet es sich bei einem grünen Event besonders an, auf ausgedruckte Informationsmaterialien zu verzichten. Digitalisieren Sie stattdessen die Angebote. Das zeigt, dass Ihr Unternehmen nicht nur umweltfreundlich, sondern auch zukunftsorientiert handelt.

DJ oder Band? – Wen sollte ich für meine Hochzeit buchen?

DJ oder Band? – Wen sollte ich für meine Hochzeit buchen?

Früher oder später müssen Sie sie treffen: die Wahl der musikalischen Begleitung für Ihre Hochzeit. Dies ist mit eine der schwierigsten Entscheidungen, die zukünftige Ehepaare im Hinblick auf ihre Hochzeit treffen müssen. Musik beeinflusst die Stimmung der Gäste und ist verantwortlich für das gesamte Feeling einer Hochzeit. Sie ist der entscheidende Faktor, der Ihre Feier zu einem Überflieger oder einem totalen Reinfall macht.

Eine Frage des Geschmacks…

Die Entscheidung, die hierbei am öftesten auftritt, ist die Wahl zwischen DJ und Band. Sowohl DJ als auch Band haben ihre Vorzüge und es handelt sich im Wesentlichen um eine Frage des persönlichen Geschmacks. Trotzdem gibt es einige Faktoren, die Sie in Betracht ziehen sollten, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Vorweggenommen ist die Kombination aus DJ und Band natürlich die optimale Lösung für jede Hochzeit. “Gerade in den Spielpausen einer Band ist ein zusätzlicher DJ sehr hilfreich”, so die Experten vom Online-Musikmagazin Musiklux

Mit einer Kombination erhält man die Vorzüge beider Varianten und kann sich der Entscheidung kultiviert entziehen. Haben Sie jedoch nur ein beschränktes Budget zur Verfügung, bieten wir Ihnen hier ein paar Entscheidungshilfen und dienliche Tipps.

Stimmungsmacher

Professionelle DJs und Bands haben beiderseits die Fähigkeit, ihr Publikum mitzureißen und zum Feiern und Tanzen zu animieren. Der Live-Charakter einer Band verleiht Ihrer Party jedoch nochmal einen Extra-Kick und macht das Ganze einen Hauch lebendiger. Wer kann seine Füße schon still halten, wenn man die Musik wie bei einem Konzert hautnah miterlebt?

Bild: Free-Photos / pixabay.com

Im Falle eines DJs sollten Sie sich vor allem auch die Frage stellen, wer sich überhaupt als DJ bezeichnen darf und was einen guten von einem “Möchtegern” unterscheidet. Deshalb empfehlen wir Ihnen immer, egal ob Sie sich für Band oder DJ entscheiden, sich die Künstler vorerst live und “in Action” anzusehen. Somit können Sie sich vor Ihrer Entscheidung ein Bild machen und sich dann auch wirklich sicher sein, dass dies die richtige Wahl für Ihre Party ist. 

Beschränktes Budget oder freier Raum nach oben?

Die Wahl zwischen DJ oder Band ist definitiv auch eine Frage des vorhandenen Budgets. Denn natürlich steigt der Preis mit der Anzahl von Künstlern auf der Bühne. Dies bedeutet, dass Sie für eine Band in den meisten Fällen auch mehr von Ihrem Budget einplanen müssen. 

Auch die Vorbereitungen, die Sie im Zuge mit der Wahl einer Band treffen müssen (z.B. Aufbau des Equipments), sind mit mehr Aufwand verbunden. Ein DJ tritt für gewöhnlich als Solokünstler auf und ist deshalb in der Regel die kostengünstigere und weniger aufwendige Variante.

Flexibilität und Abwechslung in der Musikauswahl

Was die Flexibilität und Abwechslung der Musikwahl betrifft, bietet Ihnen ein DJ natürlich ein weitaus umfangreicheres Repertoir. Ob Oldies, Pop-hits oder Schlager – ein DJ ist für jeden Geschmack gerüstet. Selbstverständlich können Sie sich vorher auch mit einer Band absprechen und sich vergewissern, dass Sie Ihre Lieblingshits auch drauf haben. 

Jedoch sollten Sie bedenken, dass Bands nur eine begrenzte Anzahl an Songs spielen können und diese oft stark von der Originalversion abweichen. Sollten Sie auf Ihrer Party spontan Lust auf den Sommerhit vom Jahr 2005 haben, werden Sie mit einem DJ hier mehr Glück haben.  

Bild: Pexels / pixabay.com

Die Größe der Location

Auch die Größe der Location sollten Sie bei Ihrer Entscheidung nicht außer Acht lassen. Bands bestehen aus mehreren Personen und bringen viele Instrumente und eine große Ausstattung mit sich. Haben Sie eine Location, die groß genug ist, um all dies unterzubringen? 

DJs kommen alleine und finden mit Ihrem Mischpult auch auf der Tanzfläche ihren Platz. Für eine Band jedoch wäre das Vorhandensein einer Bühne von Vorteil, um somit auch für die Tänzer unter Ihrer Hochzeitsgesellschaft genügend Raum freihalten zu können. 

Vorteile einer Kombination

Eine Kombination aus beidem empfiehlt sich vor allem, da Bands hin und wieder auch Pausen benötigen. Gerade in diesen Pausen läuft die Gefahr, dass sich die Hochzeitsgesellschaft zu langweilen beginnt und das Stimmungsbarometer nach unten verläuft. Ein DJ wäre hier die perfekte Lösung, um die Menge bei Laune zu halten.

Die Vorteile einer Kombination aus Band und DJ sind natürlich unzählig und wie bereits erwähnt, die optimale Lösung für Ihr Entscheidungsdilemma. Der Live-Charakter einer Band und die abwechslungsreiche Musikauswahl des DJs machen Ihre Party zu einem unvergesslichen Knaller. 

Ein letzter Tipp noch von uns: Lassen Sie sich mit der Wahl nicht allzu lange Zeit! Gute Künstler sind bereits schon Monate im Voraus ausgebucht. Wir empfehlen Ihnen, die Entscheidung gleich nach dem Feststehen des Hochzeitstermins sowie der Location zu treffen.

Die Rolle der digitalen Transformation bei Events

Die Rolle der digitalen Transformation bei Events

Die Einführung des Internets, aber vor allem seine Verbreitung in den letzten dreißig Jahren, hat unser tägliches Leben verändert. Das rasante Wachstum neuer Technologien hat unsere Konsumgewohnheiten und unsere Kommunikation erschüttert. In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie wir konsumieren, durch die Digitalisierung stark verändert. Aufgrund der Entwicklung der Digitaltechnik befindet sich unsere Gesellschaft in fast täglichen Umbrüchen. 

Die Grundlagen werden völlig in Frage gestellt. Von nun an müssen wir in der Lage sein, uns ständig an die Trends anzupassen. Wir haben schon seit einiger Zeit viel über digitale Transformation gesprochen, aber was ist es wirklich? Das Wachstum des Webs bringt viele Veränderungen in allen Bereichen mit sich. Die Veranstaltungsbranche ist von der Digitalisierung direkt betroffen. Aber was sind die Besonderheiten? Und vor allem, welchen Einfluss haben diese Veränderungen auf das Eventmanagement?

(Bild: Nicolas LB / Unsplash.com)

Digitale Transformation: Was ist das?

Wenn wir von digitaler Transformation sprechen, denken wir an die Digitalisierung aller Aktivitäten eines Unternehmens. Mit anderen Worten, es ist der Prozess der Integration neuer Technologien auf allen Ebenen eines Unternehmens. Dies bedeutet die Nutzung verschiedener Säulen wie Mobilität, Big Data oder das World Wide Web. Es gibt viele Möglichkeiten, die digitale Transformation in einen Event zu integrieren. Tatsächlich haben neue Formen der Technologie zu moderneren Techniken geführt. So war beispielsweise die Entwicklung des E-Tickets in den 2000er Jahren überwältigend.

Aus diesem Grund ist die Integration von Digitaltechnik in einen Event unvermeidlich. Es kann in verschiedenen Formen geschehen: sei es durch die Dematerialisierung von Tickets, die Erstellung einer Website für eine Veranstaltung oder den Versand von personalisierten Dankeschön-E-Mails. Die Digitalisierung ist in allen Phasen des Prozesses vorhanden.

Durch die Integration der digitalen Transformation in eine Veranstaltung können wir leicht Teilnehmer gewinnen, da wir den Konsumenten (in unserer Branche unseren Teilnehmern) näher kommen. Die Digitalisierung einer Veranstaltung muss auf allen Ebenen berücksichtigt werden, um sich mit den Teilnehmern verbunden zu fühlen.

Hauptschritte der Digitalisierung von Events

Der digitale Wandel hat bereits vor einigen Jahren bei den Veranstaltungen begonnen. Zuerst einmal gab es die Entwicklung von Websites, die sich mit bestimmten Veranstaltungen befassen. Dann entstanden Social-Media-Plattformen und Fan-Communities begannen sich nach der Erstellung von eigenen Seiten zu entwickeln. Der Trend des QR-Codes hat auch die Art und Weise verändert, wie wir digital einen Event wahrnehmen.

In letzter Zeit ist es die Verwendung von Hashtags, die immer häufiger funktioniert hat. Mit diesen Schlüsselwörtern ist es möglich, in sozialen Netzwerken rund um ein Thema zu kommunizieren. Seit ihrem Erscheinen boten sie einen sofortigen Erfolg. Die Verwendung von Hashtags ermöglicht es nicht nur, dass sie von den Verbrauchern weithin verbreitet werden, um eine Gemeinschaft aktiver Internetnutzer zu schaffen und eine Veranstaltung zu fördern, sondern auch, dass ein Follow-up gewährleistet ist und somit beispielsweise Statistiken über die Wirksamkeit einer Werbekampagne erstellt werden können. 

Das rasante Wachstum von Social Media wurde auch im Digitalisierungsprozess berücksichtigt, indem mit Hilfe von Facebook- oder Instagram-Storys gezeigt wird, was hinter den Kulissen einer Veranstaltung vor sich geht. Auch hier ist die Herausforderung zweifach. Zusätzlich zur Kommunikation über die Veranstaltung stellen wir damit eine enge Verbindung zu den Abonnenten sicher. Ein weiterer interessanter Punkt: Online-Wettbewerbe haben auch zur Verbreitung neuer Technologien in Veranstaltungen beigetragen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass zufällige Ziehungen vor oder während einer Veranstaltung organisiert werden, um zu kommunizieren oder für Begeisterung zu sorgen.

Die Werbung für die Community durch Digitalisierung wird zu einem großen Teil der digitalen Transformation. Aber die rasanten Veränderungen in der Branche deuten auf eine noch stärker vernetzte Zukunft hin. Für die Veranstaltungsbranche gibt es zahlreiche Innovationen. Deshalb sehen die Veranstaltungen von morgen viel interaktiver aus.

Digitale Transformation in der Veranstaltungsbranche: Was erwartet Sie?

Die digitale Transformation kann innerhalb eines Events auf unterschiedliche Weise ausgedrückt werden. Morgen werden Papiertickets nicht mehr existieren und durch eine Gesichtserkennung ersetzt. Wir sehen bereits die Entwicklung von Fingerabdrucksensoren, warum also nicht die Verbreitung von Iris-Lesern in Betracht ziehen? Die Frage der Sicherheit während eines Events ist von wesentlicher Bedeutung, und diese Art der Kontrolle ist ein zusätzliches Mittel, um die bereits vor Ort eingesetzten Maßnahmen zu verstärken. 

Ebenso wird es mit der ständig steigenden Leistung von 360°-Kameras und der Popularität von Virtual-Reality-Headsets immer häufiger vorkommen, 3D-Workshops während Veranstaltungen anzubieten. Wir können uns die Einrichtung von virtuellen Rundgängen vorstellen, oder einfach nur die Präsentation von Spielen in der virtuellen Realität. Wir wissen, wie wichtig Teamgeist zum Beispiel bei Teambuilding-Veranstaltungen ist, und wir müssen wissen, wie wir die digitale Transformation nutzen können, um alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen. 

Aus dem gleichen Grund wird es dank Augmented Reality viel einfacher sein, Prototypen oder zukünftige Produkte zu präsentieren. Durch die einfache Ausstattung Ihres Teams mit einem Tablett oder Smartphone ist es möglich, Ihrem Publikum alle Möglichkeiten Ihres Unternehmens zu präsentieren. Schließlich wird die Statistik durch die Digitalisierung einer Veranstaltung leichter messbar. Mit dem Einsatz von Sensoren können die Bewegungen der Teilnehmer studiert werden und die Zeit zu analysiert, die sie auf einigen Ständen verbracht haben. Dank der Ergebnisse dieser Beobachtungen wird es einfacher sein, die Events anzupassen und so ein Format vorzuschlagen, das noch besser zu Ihrem Ziel passt.

Mit diesen einfachen Tipps gelingt Ihnen die Begrüßungsrede

Mit diesen einfachen Tipps gelingt Ihnen die Begrüßungsrede

Sie müssen eine wichtige Begrüßungsrede halten und haben keine Ahnung, wie Sie das anstellen sollen? Mit den folgenden Tipps und Hinweisen wird es ein Leichtes, Ihr Publikum mit einer tollen Rede zu überzeugen.

Der korrekte Aufbau ist Trumpf

Damit die Zuschauer Ihnen die ganze Zeit über folgen können, muss die Begrüßungsrede eine klare Struktur erhalten. Klassischerweise wird die Rede in eine kurze Einleitung, in einen Hauptteil und in ein Schlusswort aufgeteilt. Achten Sie darauf, dass alle Zuhörer zu jeder Zeit wissen, an welcher Stelle der Rede Sie sich aktuell befinden. In diesem Zusammenhang kann es auch hilfreich sein, wenn Sie explizit auf den Beginn eines neuen Abschnitts hinweisen.

Natürlich kommt es bei der Strukturierung vor allem darauf an, um welche Art der Veranstaltung es sich handelt. Bei einer Familienfeier kann zum Beispiel eine langwierige Einleitung entfallen, während diese bei einer geschäftlichen Feier Pflicht ist.

Auswendig lernen führt nur bedingt zum Erfolg

Natürlich sollten Sie die Begrüßungsrede nicht vom Papier ablesen. Allerdings ist es auch keine gute Idee, Wort für Wort auswendig zu lernen. Gewöhnen Sie sich daher am besten an, den Inhalt Ihrer Rede genau zu kennen. Freies Sprechen funktioniert allerdings nicht auf Anhieb, sondern muss trainiert werden.

Befassen Sie sich ausgiebig mit Ihrer Rede. Während der Übungen vor dem Spiegel sollten Sie sich dann Schritt für Schritt immer weiter vom schriftlich verfassten Wortklang lösen und einzelne Abschnitte durch freies Sprechen ersetzen. Mit mehr Übung wird das freie Sprechen flüssiger und kann am Ende alle überzeugen.

Strukturieren Sie die schriftliche Hilfe, welche Sie bei einer Rede mit auf die Bühne nehmen. Achten Sie darauf, dass einzelne wichtige Stellen oder Abschnitte mit einem roten Stift, einem Textmarker oder ähnlichem angestrichen werden. Wenn Sie während des freien Sprechens einmal den Faden verlieren, finden Sie auf diese Weise wieder schneller in die Materie hinein.

Falls Sie einmal einen kleinen Teil der Rede vergessen haben, dann überspielen Sie diesen Fehler gekonnt. Meistens fällt es dem Publikum gar nicht auf, dass etwas fehlt. Fangen Sie hingegen an zu stottern oder in Ihren Notizen zu kramen, so machen Sie zusätzlich auf den kleinen Ausrutscher aufmerksam. Das muss nicht sein!

Die Rede auflockern und interessant gestalten

Niemand möchte sich gerne ein allzu trockene Begrüßungsrede anhören. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie ein paar kleine Auflockerungen einbauen. Zeigen Sie zum Beispiel anschauliche Statistiken, die via Beamer gut erkennbar sind.

Ergänzen Sie die Rede mit einer Powerpoint Präsentation, so schaffen Sie sich außerdem mehr Freiraum. Achten Sie allerdings auf eine gute Qualität des Beamers, um Ausfälle zu vermeiden. Wendet Publikum den Blick ab und konzentriert sich zumindest zeitweise auf die Inhalte der Grafiken, so entspannt das den Sprecher ungemein.

Auch rhetorische Raffinessen und kleine Witze können dafür sorgen, dass Sie beim Publikum besonders gut ankommen. Allerdings sollten Sie typische Floskeln vermeiden, um negativen Reaktionen gar nicht erst ausgesetzt zu werden. Verwenden Sie keine Scherze, die Sie selbst schon einmal bei einer Rede gehört haben. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass auch Ihr Publikum diese Witze bereits kennt.

Wenn Sie noch sehr unsicher in Sachen Begrüßungsrede sind, dann sollten Sie lieber sachlich bleiben und auf rhetorische Kniffe verzichten. Das ist immer noch besser als verunglückte Pointen, die sehr unangenehm sein können.

Gegen akute Nervosität ankämpfen

Eine innere Anspannung ist beim Halten einer wichtigen Rede vollkommen normal. Achten Sie allerdings darauf, dass sich die Angst vor dem freien Sprechen nicht gipfelt, indem Sie sich kurz vor einer Rede ablenken. Beschäftigen Sie sich mit etwas völlig anderem, anstatt die Worte wieder und wieder durchzugehen.

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie während der Rede nicht die Luft anhalten. Erstens wird das Publikum es merken, wenn Sie kurzatmig sprechen und zweitens stört das verringerte Atmen die Konzentration. Auch das deutliche Sprechen wird bei angehaltenem Atem leider verhindert. Lautes Sprechen ist bei einer Begrüßungsrede besonders dann wichtig, wenn Sie nicht über ein Mikrofon verfügen.

Auch die Körperhaltung sagt eine ganze Menge darüber aus, ob jemand vor einer Rede Angst hat oder nicht. Stellen Sie sich aufrecht hin und ziehen Sie die Schultern ganz bewusst zurück. Ermahnen Sie sich während der Rede immer wieder dazu, diese Haltung einzunehmen.

Titelbild: Kranich17 – Pixabay.com

Schiff Ahoi! Sommerfest Organisation für einen Finanzdienstleister

Für einen Kunden haben wir ein fantastisches Sommerfest organisiert, ganz unter dem Motto „Schiff Ahoi!“

Für unseren Kunden haben wir folgende Dienstleistungen eingebracht:

  • Konzeptentwicklung
  • Organisation und Durchführung
  • Catering
  • Ton- und Lichttechnik
  • Aktionsmodule und Kinderbetreuung
  • Hüpfburg
  • Kinderschminken
  • musikalische Gestaltung mit unserer Astor Club Band
  • Eventfotografie
  • Cocktail und Getränkeservice
  • Dekoration und Ausstattung
  • Mobiliar

Liveelectric: Laser E-Gitarrist und LED Violonistin

Für eine Produktpräsentation und eine Veranstaltung unter dem Motto „Inspire“ haben wir dem Kunden nicht nur die Organisationsarbeit abgenommen und uns somit um Technik, Ausstattung, Bedruckungen und Live Marketing gekümmert, sondern auch eine neue Musikerkonstellation zusammengestellt: Laser E-Gitarrist und LED Violonistin. Ein Auszug aus dem inspirierenden Abend und Showact sehen Sie hier.